Das Neuste

Rückblick: Martin Schopps „Tafeldienst“

Am Wochenende (5. Oktober) lud die Kolpingfamilie Husen zu ihrem jährlichen Kabarettabend ein. Dieses Jahr öffnete der bekannte Comedian Martin Schopps das Klassenbuch und teilte den „Tafeldienst“ ein, wobei kein Auge trocken blieb. Ob Merksatz, Dreisatz oder Satzbau, als Lehrer für Deutsch und Sport und Vater zweier schulpflichtiger Kinder, wusste Lehrer Schopps wovon er sprach. Nämlich von dem ganz normalen Wahnsinn an Deutschlands Lehranstalten – im Klassenraum, Lehrerzimmer und auf dem Pausenhof. Erziehungs- berechtigte in geistiger Quarantäne beim Elternsprechtag, Schüler mit Lernallergie oder weichgespülte Kollegen im pädagogischen Kuschelmodus. Pointenreich, mit ungeheurem Sprachwitz und immer auf den Punkt – so war der „Tafeldienst“ mit Martin Schopps. Schwamm drüber war gestern!

Ein facettenreicher Künstler, der mit Gesang, Mimik und Gestik das Publikum, im ausverkauften Canisius-Haus faszinierte und begeisterte. In der familiären Atmosphäre des Theaters verzauberte der sympathische und bodenständige Entertainer seine Zuschauer, sprach ihnen aus der Seele und beanspruchte die Lachmuskeln.

Bei nettem Ambiente und leckeren Cocktails war es ein rundum gelungener Abend.

Einfach großartig!