Archiv

Anfangszeit des Sonntagsgottesdienst wechselt

ab Sonntag, den 05. Mai 2019

Wie bereits in den Gemeindenachrichten 22/18 vom 28. Oktober 2018 berichtet, hat der Gesamtpfarrgemeinderat anlässlich seiner Sitzung am 8. Oktober 2018 auf Vorschlag des Pastoralteams eine Änderung der Gottesdienstordnung in Bezug auf die Gottesdienste getroffen, die zwischen den Gemeinden rotieren (die Vorabendmesse, die zwischen den Gemeinden St. Johannes Baptista, St. Petrus Canisius und St. Michael rotiert, sowie der Sonntagsgottesdienst um 11.00 Uhr, der zwischen den Gemeinden St. Bonifatius, St. Immaculata, St. Johannes Baptista und St. Petrus Canisius rotiert). Der Beschluss soll hier noch einmal mit den Termindetails benannt werden:

Für den Wechsel der Gottesdienste gilt ab dem Kirchenjahr 2019/2020 als einheitlicher Wechseltermin der Beginn des Kirchenjahres, also der 1. Advent.

Bis zu diesem Termin gelten die bisherigen Wechseltermine mit Ausnahme des Termins 1. November 2019.

 

Das bedeutet für die Vorabendmesse:

Am 1. Fastensonntag 2019 wechselte die Vorabendmesse zur Gemeinde St. Johannes Baptista. Am 1. Advent 2019 wechselt dieser Gottesdienst zur St. Michael-Gemeinde für das ganze folgende Kirchenjahr. Am 1. Advent 2020 wechselt dieser Gottesdienst dann zur Gemeinde St. Petrus Canisius usw.

 

Das bedeutet für die Sonntagsmesse:

Am 1. November 2018 fand der planmäßige Wechsel des Gottesdienstes auf        11.00 Uhr in die Gemeinde St. Petrus Canisius statt. Mit dem 5. Mai 2019 wechselt dieser Gottesdienst dann zur Gemeinde St. Johannes Baptista. In St. Petrus Canisius findet der Sonntagsgottesdienst dann wieder um 09.30 Uhr statt.

Am 1. Advent 2019 wechselt der Gottesdienst dann für das ganze folgende Kirchenjahr zur St. Bonifatius-Gemeinde. Am 1. Advent 2020 erfolgt der Wechsel zur Gemeinde St. Immaculata, 2021 dann zur Gemeinde St. Petrus Canisius und 2022 dann zur Gemeinde St. Johannes Baptista usw.

Falls hierzu Fragen entstanden sind oder entstehen, wenden Sie sich bitte gerne an

den Gesamtpfarrgemeinderat.