Das Neuste

Gesamtpfarrgemeinderat

Dezember 2017

Am 11. Dezember hat sich der Gesamtpfarrgemeinderat (GPGR) zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Dabei ging es neben dem gegenseitigen Kennenlernen vor allem darum, Arbeitsstrukturen festzulegen.

 

Zunächst aber wurde ein Vorstand gewählt. Diesem gehören neben dem leitenden Pfarrer Reinhard Bürger Georg Heßbrügge aus der Franziskus-Gemeinde als Vorsitzender und Martina Rohrbeck aus Kurl als stellvertretende Vorsitzende an. Als Vertreter für das Stadtgremium (Vertretung der Laien im Dekanat) wurden Ines Retzmann und Andreas Dißelhoff gewählt. Für die Steuerungsgruppe der Kindertageseinrichtungen in unserem Pastoralen Raum steht Bernadette Rosenblatt zur Verfügung.

 

Der GPGR wird ab Februar nächsten Jahres alle zwei Monate tagen. Der Tagungsort wechselt - zunächst probeweise für ein Jahr - von Sitzung zu Sitzung. Außerdem vereinbarte das Gremium, im nächsten Jahr, am 14. April, einen Klausurtag durchzuführen, um über die anstehenden Themen einmal in Ruhe und ausführlich beraten zu können. Und nicht zuletzt wurde abgestimmt, wie der Gesamtpfarrgemeinderat mit den Gemeindeausschüssen vernetzt ist, damit eine enge Abstimmung der jeweiligen Arbeitsbereiche gut und reibungslos gelingt.

Für den GPGR: Manfred Morfeld